RETTUNGSHUBSCHRAUBER CHRISTOPH 14

Klinikum Traunstein

Auf dem Dach des Klinikum Traunstein befindet sich unser Hangar, der u.a. mit einer ausfahrbaren Plattform versehen ist. Die Informationen über das Klinikum Traunstein finden Sie unter: www.kliniken-suedostbayern.de

Anfluginformationen für Piloten

Diese Angaben sind ohne Gewähr!!!

Lage:

Dachfläche des Klinikums Traunstein, Cuno-Niggl-Strasse 3, 83278 Traunstein, LandkreisTraunstein

Geographische Lage (WGS 84) 47°52.44´N   12°37.87´E

Link Dachlandeplatz/ Lage

Höhe des Landeplatzbezugspunktes (Elevation): 2.044,16 ft MSL (623,06 m über NN)

Abmessung der Start- und Landefläche:

Rechteckige Fläche Durchmesser 32,80 m einschl. Streifen Belag der Start- und Landefläche - Beton

Kennzeichnung:

Lande-H (weiß), Windsack, Hindernisbefeuerung, Rollbahnbefeuerung, Rundumleuchte (weiß) Aktivierung der Nachtflugbefeuerung über die Rettungsleitstelle Traunstein 129,900 MHz

Hindernisse:

50 m westlich Bäume, ca. 30 m hoch angestrahlt. Funkmast ca. 100 m ostwärts, ca. 60 m hoch.

An- und Abflugrichtung:

Östliche und westliche Richtung

Benutzungsumfang:

Der Hubschraubersonderlandeplatz darf nur von Hubschraubern mit dem höchstzulässigen Abfluggewicht bis 6.000 kg und einer Gesamtlänge von maximal 15 m benutzt werden.

Flüge i.S.d § 25 Abs. 2 Nr. 2 LuftVG (Notfallrettungsflüge) dürfen an allen Tagen zu jeder Tages- und Nachtzeit durchgeführt werden.

Genehmigung:

Hubschraubersonderlandeplatz (Dachlandeplatz) Klinikum Traunstein NFL I-275/04